16. Mai 2012

Merkel feuert Umweltminister Röttgen

Berlin (dpa) - Paukenschlag in Berlin: Kanzlerin Merkel hat ihren Umweltminister Norbert Röttgen nach dem CDU-Debakel bei der NRW-Wahl entlassen. Nachfolger soll CDU-Spitzenmann Peter Altmaier werden. Sie habe Bundespräsident Joachim Gauck gebeten, Röttgen von seinen Aufgaben zu entbinden, sagte die CDU-Chefin in Berlin. Es ist das erste Mal, dass sie einen Minister feuert.

Röttgen-Plakat
Röttgen transportfertig: Ein CDU-Wahlplakat steht in Oberhausen fest verschnürt zum Abräumen bereit. Foto: Roland Weihrauch
dpa

Lebenslauf Röttgen

Positionen Röttgens/NRW-CDU

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil