14. Mai 2012

Merkel hält sich aus SPD-Kandidatendiskussion heraus

Berlin (dpa) - Wer wird ihr Herausforderer? Bundeskanzlerin Angela Merkel lässt auch nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen nicht erkennen, welcher SPD-Kandidat ihr bei der Bundestagswahl 2013 am liebsten wäre. «Was die Frage der Kanzlerkandidatur der SPD anbelangt, ist das außerhalb meiner Zuständigkeit und meines Einflussbereichs», sagte die CDU-Vorsitzende in Berlin. Nach dem Triumph bei der NRW-Wahl von Sonntag wird bei den Sozialdemokraten inzwischen auch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft als mögliche Kanzlerkandidatin gehandelt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil