11. April 2014

Merkel nach Athen abgeflogen - Gespräche mit Samaras und Unternehmern

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel ist zu einem Kurzbesuch in die griechische Hauptstadt Athen abgeflogen. Einen Tag nach der erfolgreichen Rückkehr des Euro-Krisenlandes an die Kapitalmärkte will Merkel den konservativen Ministerpräsidenten Antonis Samaras in seinem Sparkurs bestärken. Außerdem sind Treffen mit griechischen Mittelständlern und jungen Unternehmern geplant. Am Abend wollen Merkel und Samaras die Öffentlichkeit über Ergebnisse informieren. Demonstrationen im Regierungsviertel in Athen sind heute verboten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Bundestagswahl 2017

Haben Sie sich schon für eine der Parteien bei der Bundestagswahl am Sonntag entschieden?

UMFRAGE
Erste Hilfe leisten

Die Hälfte der Deutschen traut sich nicht, Erste Hilfe zu leisten – aus Angst, etwas falsch zu machen. Sollten daher regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse zur Pflicht werden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil