27. Februar 2017

Merkel nennt U-Haft für Deniz Yücel bitter und enttäuschend

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Untersuchungshaft für den «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel in der Türkei scharf kritisiert. «Die Nachricht ist bitter und enttäuschend», erklärte sie am Abend in Berlin. «Diese Maßnahme ist unverhältnismäßig hart, zumal Deniz Yücel sich der türkischen Justiz freiwillig gestellt und für die Ermittlungen zur Verfügung gestellt hat.» Die Bundesregierung erwarte, dass die türkische Justiz in ihrer Behandlung des Falles Yücel «den hohen Wert der Pressefreiheit für jede demokratische Gesellschaft» berücksichtige.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil