12. Juni 2012

Merkel rechnet nicht mit rascher Fiskalpakt-Einigung

Berlin (dpa) - Der Poker um den europäischen Fiskalpakt steuert auf eine Entscheidung in letzter Minute zu. Bundeskanzlerin Angela Merkel rechnet bei dem morgigen Spitzentreffen mit den Partei- und Fraktionsspitzen nicht mehr mit einer endgültigen Einigung. Zwar komme man bei den Verhandlungen gut voran, sagte die CDU-Chefin in der Unionsfraktion. Es dürften aber keine falschen Erwartungen geweckt werden. In der Opposition wird schon über eine Sondersitzung des Bundestages Anfang Juli spekuliert. Hauptstreitpunkt zwischen Koalition und Opposition bleibt die verbindliche Einführung einer Steuer auf alle Finanzgeschäfte.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil