20. Februar 2015

Merkel und Hollande: Neue Sanktionen bei Verstoß gegen Minsk-Abkommen

Paris (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Staatspräsident François Hollande haben dringend an Moskau und Kiew appelliert, alle Friedensvereinbarungen für die Ukraine umzusetzen. Sie drohten nach einem Treffen in Paris dem russischen Präsidenten Wladimir Putin bei weiteren Verstößen prorussischer Separatisten gegen das Minsker Abkommen mit neuen Sanktionen. Die prorussischen Separatisten und die ukrainische Armee müssten nun den Waffenstillstand einhalten, forderten Merkel und Hollande.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil