23. August 2012

Merkel und Hollande betonen in Eurokrise gemeinsame Verantwortung

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande wollen bei der Lösung der Euro-Schuldenkrise an einem Strang ziehen. Es gebe die gemeinsame Entschlossenheit, die Schwierigkeiten in der Euro-Zone zu überwinden. Das verlautete am späten Abend nach einem Treffen von Merkel und Hollande in Berlin. Deutschland und Frankreich seien sich ihrer gemeinsamen Verantwortung bewusst. Merkel und Hollande sprachen sich demnach dafür aus, die Währungsunion weiterzuentwickeln und das Wachstum im Euroraum zu stärken.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil