23. August 2012

Merkel und Hollande fordern von Griechenland weiter Reformen

Berlin (dpa) - Deutschland und Frankreich halten die Entscheidung über die Zukunft Griechenlands offen und fordern das von der Staatspleite bedrohte Land weiter zu Reformen auf. Sie möchte Griechenland ermutigen, auf dem Reformweg voranzugehen, sagte Kanzlerin Angela Merkel vor einem Treffen mit Frankreichs Präsident François Hollande in Berlin. Es sei wichtig, dass alle in der Euro-Zone zu ihren Verpflichtungen stünden. Hollande bekräftigte, dass Griechenland in der Euro-Zone gehalten werden müsse.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil