12. April 2012

Merkel und Obama sehen Assads Zustimmung zu Friedensplan skeptisch

Washington (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Barack Obama sehen die Bereitschaft des syrischen Präsidenten Assad, den Konflikt mit der Opposition friedlich beizulegen, skeptisch. Wie das Weiße Haus in Washington mitteilte, äußerten beide in einem Telefonat ihre Sorge darüber, dass Damaskus sich bislang nicht an den von Kofi Annan vermittelten Plan gehalten habe. Stattdessen gehe das Regime weiter brutal gegen das Volk vor. Das unterstreiche die Notwendigkeit für den Weltsicherheitsrat, weitere Maßnahmen zu ergreifen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil