21. Juni 2013

Merkel und Putin eröffnen doch gemeinsam Beutekunst-Schau

St. Petersburg (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin und Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnen nun doch gemeinsam am Abend eine Bronzezeit-Ausstellung mit viel Beutekunst in St. Petersburg. Das teilte Putin mit. Merkel bestätigte, dass Unstimmigkeiten beseitigt seien. Dies sei eine sehr heikle Frage für die Gesellschaften beider Länder, sagte Putin zum Thema Beutekunst Beide Seiten dürften nicht gegeneinander aufrechnen. Bei Beutekunst geht es um Kulturschätze, die Sowjetsoldaten nach dem Zweiten Weltkrieg nach Moskau brachten. Deutschland fordert deren Rückgabe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil