23. September 2014

Merkel und Samaras sprechen über griechische Finanzlage

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel spricht heute in Berlin mit dem griechischen Ministerpräsidenten Antonis Samaras über die wirtschaftliche Lage seines Landes. Athen will nach drastischen Reformen zur Sanierung des verschuldeten Landes an die Geldmärkte zurückkehren. Griechischen Medien zufolge will er versuchen, das Land unabhängiger von der Troika aus EU-Kontrolleuren, des Internationalen Währungsfonds und der Europäischen Zentralbank zu machen. Athen plant demnach, auf die restlichen IWF-Tranchen in den Jahren 2015 und 2016 und auf ein weiteres EU-Hilfsprogramm zu verzichten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil