24. Oktober 2012

Merkel weiht Mahnmal für NS-Völkermord an Sinti und Roma ein

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel weiht heute das Mahnmal für den NS-Völkermord an bis zu 500 000 Sinti und Roma in Berlin ein. Auch Bundespräsident Joachim Gauck nimmt an der Zeremonie im Tiergarten neben dem Bundestag teil. Für den Zentralrat Deutscher Sinti und Roma spricht der Vorsitzende Romani Rose und der Zeitzeuge Zoni Weisz. Der Entwurf kommt von dem israelischen Künstler Dani Karavan. Er hat eine kreisrunde, schwarze Wasserschale geschaffen, die Symbol für Tod, Vernichtung und neues Leben sein soll.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil