23. Juni 2014

Merkel will Oettinger weiter als EU-Energiekommissar

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine weitere Entscheidung über die künftigen deutschen Vertreter in Brüssel getroffen. EU-Energiekommissar Günther Oettinger soll seinen Posten behalten. Das CDU-Präsidium nominierte den CDU-Politiker einstimmig als Kandidaten für den deutschen Kommissarsposten. Das erfuhr die dpa aus Unions-Kreisen. Die Entscheidung sei gefallen, dass der 60-Jährige für weitere fünf Jahre in Brüssel die Zuständigkeit für das Energie-Ressort übernehmen solle. Merkel setzte die Personalie auch gegen Widerstand des Koalitionspartners SPD durch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil