18. August 2013

Merkel will christlich-liberale Koalition fortsetzen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel will auch bei einem knappen Wahlausgang die Koalition mit der FDP fortführen. Sie sei überzeugt, dass die Wahl sehr knapp ausgehen wird, sagte die CDU-Vorsitzende im ZDF-Sommerinterview. Sie strebe keine Koalition mit der SPD an, deshalb arbeite sie in eine andere Richtung. Merkel hatte in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» eine große Koalition nicht ausgeschlossen. Allerdings habe sie schon einmal eine große Koalition geführt, so dass es unglaubwürdig wäre, sie völlig auszuschließen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil