20. September 2013

Merkel will tarifliche Mindestlöhne notfalls erzwingen

Hannover (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Tarifpartner in einzelnen Branchen notfalls zum Aushandeln eines tariflichen Mindestlohns zwingen. Man wolle so eingreifen, dass man Gewerkschaften und Arbeitgeber verpflichte, überall einen tariflichen Mindestlohn festzulegen. Das sagte Merkel beim Wahlkampfabschluss der niedersächsischen CDU in Hannover. Wenn sie das nicht freiwillig täten, werde man sie dazu zwingen, so die CDU-Chefin. Merkel stellt sich am Sonntag bei der Bundestagswahl zur Wiederwahl.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil