12. Juni 2012

Merkel wirbt bei CDU-Wirtschaftsrat für Atomausstieg

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat beim CDU-Wirtschaftsrat um Unterstützung für den Atomausstieg geworben. Bei einer Tagung des Verbandes sagte Merkel: «Wir brauchen eine veränderte Energieversorgung.» Dazu sei eine veränderte Netzstruktur mit weiten Übertragungswegen nötig. Und der Bund brauche dafür die Bundesländer. Sie warnte davor, dass Deutschland in eine «Energie-Kleinstaaterei» verfalle, indem jedes Bundesland seine eigene Energiepolitik mache. Der CDU-Wirtschaftsrat lehnt nach Angaben seines Präsidenten Kurt Lauk die Energiepolitik der Regierung klar ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil