28. Juli 2017

Messerstecher laut Scholz offensichtlich ausreisepflichtig

Hamburg (dpa) - Nach der Messerattacke mit einem Toten und sechs Verletzten in einem Hamburger Supermarkt handelt es sich nach Angaben von Bürgermeister Olaf Scholz bei dem Täter «offensichtlich um einen Ausländer, der ausreisepflichtig war». Er habe aber nicht abgeschoben werden können, weil er keine Papiere hatte, teilte Scholz am Abend mit. Laut Polizei wurde der Mann ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten geboren. Er sei 26 Jahre alt, seine Staatsangehörigkeit werde noch geklärt. Die Polizei bildete eine Sonderkommission.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil