16. April 2014

Messerstecher von Calgary des fünffachen Mordes angeklagt

Calgary (dpa) - Der Student, der im kanadischen Calgary fünf Kommilitonen erstochen haben soll, ist des fünffachen Mordes angeklagt worden. Der 22-Jährige wurde kurz nach der Tat in der Nähe des Hauses festgenommen, in dem die jungen Menschen getötet worden waren. Die Hintergründe der Tat sind völlig unklar. Etwa 20 Studenten hatten in dem Haus gefeiert, als der Mann mit einem großen Messer auf einige Gäste einstach. Polizisten fanden dort drei tote Männer, ein weiterer und eine Frau wurden später im Krankenhaus für tot erklärt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil