17. November 2016

Mexikanische Kleinbauern fürchten Importe aus Europa

Mexiko-Stadt (dpa) - Angesichts der EU-Pläne für mehr Agrarexporte in Schwellenländer fürchten die mexikanischen Kleinbauern einen ruinösen Preiskampf. «Das ist ein falsches Modell, das den mexikanischen Bauern schaden wird», sagte der geschäftsführende Direktor des Kleinbauernverbands Anec, Víctor Suárez, der dpa. «Es wird zu einem ökonomischen und ökologischen Dumpingwettlauf führen.» Bereits der Nordamerikanische Freihandelsvertrag habe den kleinen und mittleren landwirtschaftlichen Betrieben geschadet. Zwei Millionen Arbeitsplätze seien verloren gegangen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
UMFRAGE
Aufreger Montagsspiele

Welche Bundesliga-Wochentage favorisieren Sie?

Anzeige
UMFRAGE
Facebook

Die Empörung über den Datenskandal bei Facebook ist groß. Wie reagieren Sie?

UMFRAGE (beendet)
Umrüstung

Wer sollte für die Umrüstung der Dieselautos bezahlen?

Autohersteller
86%
Staat
10%
Autobesitzer
4%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil