23. Februar 2017

Mexiko will aus den USA keine abgeschobenen Ausländer aufnehmen

Mexiko-Stadt (dpa) - Mexiko will keine aus den USA abgeschobenen Migranten anderer Länder aufnehmen. Sie hätten keine Veranlassung, sie aufzunehmen, sagte Außenminister Luis Videgaray. Damit reagierte er auf eine neue Richtlinie des US-Heimatschutzministeriums, nach der künftig illegale Migranten etwa aus Mittelamerika nach Mexiko zurückgeschickt werden können, wenn sie über Mexiko in die USA eingereist sind. Heute trifft sich Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto mit US-Außenminister Rex Tillerson und Heimatschutzminister John Kelly. Die illegale Migration dürfte ein Top-Thema werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil