27. Mai 2012

Michael Haneke bekommt Goldene Palme für «Liebe»

Cannes (dpa) - Der österreichische Regisseur Michael Haneke bekommt für sein Drama «Liebe» die Goldene Palme des Filmfestivals in Cannes. Das gab die Jury zum Abschluss der 65. Festspiele in Südfrankreich bekannt. Haneke hatte schon 2009 den Hauptpreis für «Das weiße Band» erhalten. Das Internationale Festival Cannes gilt als das wichtigste Filmfest der Welt. Im diesjährigen Wettbewerb hatten 22 Filme um die Preise konkurriert. Vorsitzender der Jury war der italienische Schauspieler und Regisseur Nanni Moretti.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil