05. Dezember 2017

Microsoft will Einstieg ins Internet der Dinge erleichtern

München (dpa) - Microsoft will Unternehmen künftig mit einem neuen Service den Einstieg in das «Internet der Dinge» erleichtern. Mit dem Dienst «Microsoft IoT Central» sollen Kunden auch ohne umfangreiches Expertenwissen in die Lage versetzt werden, vernetzte Produkte, Systeme und Maschinen effizient zu entwickeln, bereitzustellen und zentral zu verwalten. Zugleich soll dabei sichergestellt werden, dass die Unternehmen stets die volle Kontrolle über ihre Daten behalten. Microsoft startete eine erste Vorschau-Version («Public Preview»).

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil