06. Dezember 2012

Mieterbund: Regierung muss Mieter besser vor Rekordkosten schützen

Berlin (dpa) - Die Mieter in Deutschland brauchen nach Ansicht des Mieterbunds mehr Schutz vor explodierenden Kosten und drohender Wohnungsnot. Bezahlbarer Wohnraum werde vor allem in den Ballungszentren und Universitätsstädten immer knapper, sagte Mieterbundpräsident Franz-Georg Rips. Normalverdiener, Familien, Rentner wie einkommensschwache Haushalte seien betroffen. Sollte die Bundesregierung nicht gegensteuern, drohe sozialer Sprengstoff. In Deutschland fehlten rund 250 000 Mietwohnungen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil