16. Januar 2013

Mietshaus in Ägypten stürzt ein: Dutzende Opfer befürchtet

Kairo (dpa) - Einen Tag nach einem tödlichen Zugunglück südlich von Kairo stürzte ist in der ägyptischen Hafenstadt Alexandria ein zehnstöckiges Wohnhaus ein. Helfer bargen in den ersten Stunden nach dem Unglück sieben Leichen und elf Verletzte. Es wird befürchtet, dass unter den Trümmern noch mehr als 50 Menschen begraben sind. In Ägypten stürzen häufig Häuser ein, weil die Bauvorschriften nicht eingehalten werden. Durch das Zugunglück in dem Dorf Al-Badraschin waren gestern 19 Soldaten gestorben. Auch bei der staatlichen Eisenbahngesellschaft fehlt es an Disziplin und Sorgfalt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil