20. Juni 2013

Milliardenschwere Mobilfunk-Auktion in Planung

Bonn (dpa) - Auf die vier Mobilfunkanbieter in Deutschland rollt aller Voraussicht nach schon bald eine neue milliardenschwere Frequenzauktion zu. Die Bundesnetzagentur schnüre ein umfangreiches Auktionspaket, berichtete die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». In einem Strategiepapier werden neben den 2016 auslaufenden Altlizenzen der Deutschen Telekom, Vodafone, E-Plus und Telefónica unter anderem begehrte Spektren aus dem Bereich 700 Megahertz genannt, die unter den Hammer kommen könnten. Dieses Frequenzband wird derzeit allerdings noch vom terrestrischen Fernsehen DVB-T genutzt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil