30. Juni 2012

Millionen US-Bürger im Osten ohne Strom

Washington (dpa) - Bei einem schweren Unwetter in den USA sind nach inoffiziellen Berichten bis zu zehn Menschen ums Leben gekommen. Die heftigen Gewitterstürme im Osten des Landes haben außerdem Millionen Amerikaner von der Stromversorgung abgeschnitten. Bei einer Hitzewelle von 40 Grad müssen die Menschen ohne Klimaanlage und Kühlschrank auskommen. Bis die meisten Amerikaner wieder Strom haben, dürften Tage vergehen. Allein im Großraum Washington, wo die Unwetter am heftigsten wüteten, sind rund 1,5 Millionen Haushalte betroffen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil