27. Mai 2012

Millionenschaden und 13 Verletzte bei Brand in Coburger Altstadt

Coburg (dpa) - Ein Großbrand hat in der Nacht in der historischen Altstadt von Coburg gewütet. 13 Menschen erlitten Rauchvergiftungen, ein Millionenschaden entstand. Die Flammen beschädigten sechs denkmalgeschützte Häuser. Das Feuer ist inzwischen weitgehend unter Kontrolle. Geprüft werden muss noch, wie stark einsturzgefährdet die beschädigten Gebäude sind. Außerdem vermutet die Feuerwehr noch Glutnester in den Häusern. Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen in einem Dachstuhl ausgebrochen, warum ist noch unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil