10. Juni 2012

Mindestens sieben Tote bei Angriffen auf Kirchen in Nigeria

Abuja (dpa) - Bei Anschlägen auf zwei Kirchen im muslimischen Norden Nigerias sind mindestens sieben Menschen getötet worden. Nach Angaben der Behörden des westafrikanischen Staates gab es außerdem Dutzende Verletzte. Noch bekannte sich niemand zu den Angriffen. Im Verdacht steht die radikalislamische Boko Haram, die seit 2011 mehrere blutige Anschläge auf christliche Einrichtungen in Nigeria verübt hat, unter anderem während des Weihnachtsfests.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil