08. November 2014

Minenunglück in der Türkei - Polizei nimmt Verdächtige fest

Istanbul (dpa) - Nach dem Grubenunglück in der Türkei hat die Polizei mehrere Verdächtige festgenommen. Dazu sollen drei Verantwortliche des Bergwerks gehören, unter ihnen soll auch der Eigentümer der Mine sein. Die Ermittlungen sollen andeuten, dass die Arbeiten unter Tage zu nah an eine andere alte Mine herangekommen sind und es so zu einer Überflutung gekommen sein könnte. In der Mine in der Provinz Karaman waren Ende Oktober in mehr als 300 Metern Tiefe 18 Arbeiter verschüttet worden. Zwei Leichen sind bisher geborgen worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil