21. August 2012

Mineralölwirtschaft weist Abzocke-Vorwurf zurück

München (dpa) - Die Mineralölwirtschaft hat angesichts der hohen Spritpreise in der Urlaubszeit den Vorwurf der Abzocke zurückgewiesen. In keinem anderen Land sei Sprit so sehr durch hohe Steuern belastet. Es werde nicht abgezockt, sondern in Deutschland habe man vor Steuern ungefähr die niedrigsten Preise in ganz Europa. Das sagte der Hauptgeschäftsführer des Mineralölwirtschaftsverbandes, Klaus Picard dem Sender N24. Die Spritpreise verharren nach Höchstwerten vom Wochenende noch immer auf Rekordniveau. Autofahrer mussten gestern für den Liter Super E10 etwa 1,69 Euro bezahlen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil