18. Juni 2017

Minister Müller warnt vor 100 Millionen Flüchtlingen aus Afrika

Berlin (dpa) - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller hat vor einer großen Fluchtbewegung von bis zu 100 Millionen Menschen aus Afrika Richtung Norden gewarnt, falls eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad nicht gelingt. Vor allem in Afrika entscheide sich demnach die Zukunft der Welt, sagte der CSU-Politiker der «Bild am Sonntag». Jede Woche wachse die Bevölkerungszahl dort um eine Million. Müller forderte einen «Marshallplan», ein groß angelegtes Investitionsprogramm für Afrika. Die Lage in Afrika wird auch erstmals ein Schwerpunktthema beim G20-Gipfel in Hamburg sein.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil