19. Februar 2013

Ministerium: Bisher 24 positive Pferdefleisch-Proben

Berlin (dpa) - Bei der Fahndung nach nicht gekennzeichneten Pferdefleisch-Anteilen in Lebensmitteln sind in Deutschland bisher 24 Proben positiv getestet worden, so das Bundesverbraucherministerium. Das betreffe Fälle in Hamburg, Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Nordrhein-Westfalen, sagte ein Ministeriumssprecher. Das ist vorerst der Zwischenstand nach 360 amtlichen DNA-Analysen in den Ländern, es dürften noch weitere Ergebnisse hinzukommen. Weiterhin würden Proben aus Fertiggerichten, Schlachtbetrieben und Großküchen untersucht.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil