12. November 2017

Ministerpräsident Kretschmann für pragmatische Klimapolitik

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich für einen pragmatischen Kurs seiner Partei in der Klimapolitik ausgesprochen. Er sei nicht grundsätzlich gegen gesetzliche Vorgaben, nur der Zeitpunkt beim Abschied vom Verbrennungsmotor scheine ihm viel zu früh, sagte der Grüne der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Zurückhaltend äußerte er sich auch zu dem von seiner Partei geforderten Kohleausstieg. In der neuen Bundesregierung werde es zwar darauf ankommen, einen Pfad des Kohleausstiegs zu beschreiben. Von festen Fristen rate er jedoch ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Jamaika-Sondierung geplatzt

Wie soll es nach dem Abbruch der Jamaika-Koalition Ihrer Meinung nach weitergehen, wofür sind Sie?

WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil