01. März 2013

Ministerpräsident Weil zum Bundesrats-Vizepräsidenten gewählt

Berlin (dpa) - Niedersachens Ministerpräsident Stephan Weil ist einstimmig zum neuen Vizepräsidenten des Bundesrates gewählt worden. Er ist damit auch in dieser Funktion Nachfolger seines Vorgängers David McAllister. Weil war in der vergangenen Woche zum Ministerpräsidenten gewählt worden. Er nahm erstmals an einer Sitzung der Länderkammer teil. Niedersachsen wird am 1. November die Präsidentschaft im Bundesrat übernehmen. Derzeit steht der baden-württembergische Regierungschef Winfried Kretschmann dem Bundesrat vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil