15. Februar 2015

Minutenprotokoll: Was wann geschah

Kopenhagen (dpa) - Die Attentate von Kopenhagen erinnern an die Terroranschläge von Paris im Januar. Ein Protokoll:

SAMSTAG, 14. FEBRUAR

15:33 Uhr MEZ: Ein Attentäter feuert während einer öffentlichen Veranstaltung Dutzende Male von außen auf ein Kulturcafé. Ein Mann stirbt, drei Polizisten werden verletzt. Die Schüsse gelten dem schwedischen Mohammed-Karikaturisten Lars Vilks, der unverletzt bleibt. Der Täter flüchtet in einem VW, die Polizei startet eine Großfahndung.

16:15 Uhr: Der Verdächtige trifft per Taxi in einer rund vier Kilometer vom Tatort entfernten Wohnung nahe des Bahnhofs Nørrebro ein. Sein Auto hat er laut Polizei abgestellt.

16:37 Uhr: Der mutmaßliche Attentäter verlässt die Wohnung wieder.

17:15 Uhr: Die Ermittler entdecken das Fluchtauto.

19:23 Uhr: Die Polizei veröffentlicht Fahndungsfotos, auf denen ein arabisch aussehender Mann zu sehen ist.

23:00 Uhr: Polizisten beziehen Stellung in dem Komplex, wo der mutmaßliche Täter wohnt und werten im Anschluss Aufnahmen einer Video-Überwachungskamera aus.

SONNTAG, 15. FEBRUAR

etwa 1:00 Uhr: An einer in der Nähe der Wohnung gelegenen Synagoge feuert ein Mann um sich - vermutlich derselbe Täter. Ein jüdischer Wachmann wird tödlich getroffen, zwei Polizisten werden verletzt. Der Schütze flieht.

4:50 Uhr: Der mutmaßliche Attentäter kehrt zu der Wohnung zurück. Als ihn die dort wartenden Einsatzkräfte ansprechen, eröffnet er das Feuer. Polizeikugeln treffen den Mann tödlich.

13:00 Uhr: Die Polizei gibt eine Pressekonferenz. Der mutmaßliche Attentäter sei identifiziert, heißt es. Details werden zunächst nicht bekannt.

Bericht der dänischen Polizei 15.2. - 10.30

Polizeibericht Kopenhagen - 14.2. - 17.55

Kulturhaus Krudttonden

Live-Ticker TV2 News (dänisch)

dpa-Twitterliste

Dänische Zeitung "Berlingske"

Seite mynewsdesk mit Fahndungsfoto

BBC Audio file vom Kulturcafé

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil