16. Dezember 2013

Missbrauchsbeauftragter: Mehr Budget und Personal zur Aufarbeitung

Berlin (dpa) - Der scheidende Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, pocht auf eine bessere Ausstattung des Amts. «Bis jetzt gab es nur eine knappe Personalausstattung und ein knappes Budget für die Stelle des Beauftragten - da muss dringend mehr passieren», sagte Rörig. Die Stelle wurde im Frühjahr 2011 eingerichtet, nachdem zahlreiche Missbrauchsfälle an Schulen und kirchlichen Einrichtungen öffentlich geworden waren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil