16. November 2016

Misshandlungen in Höxter: Angeklagte will aussagen

Paderborn (dpa) - Nach den tödlichen Misshandlungen im «Horror-Haus» von Höxter will die Angeklagte heute vor dem Landgericht Paderborn aussagen. Angelika W., die gemeinsam mit ihrem Ex-Mann mehrere Frauen in das Haus in Ostwestfalen gelockt und brutal gequält haben soll, sei bereit, Fragen des Gerichts und der Staatsanwaltschaft zu beantworten, kündigte ihr Verteidiger an. Die 47-Jährige ist ebenso wie ihr ein Jahr jüngerer Ex-Mann Wilfried W. wegen zweifachen Mordes durch Unterlassen und mehrfacher Körperverletzung angeklagt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil