12. Januar 2013

Misstrauensantrag gegen Wowereit gescheitert

Berlin (dpa) - Klaus Wowereit ist noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen: Berlins Regierender Bürgermeister bleibt trotz des Desasters am geplanten Großflughafen im Amt. Der von der Opposition gestellte Misstrauensantrag scheiterte im Abgeordnetenhaus an der rot-schwarzen Mehrheit. Er habe keinen Zweifel gehabt, dass er das Vertrauen der Mehrheit habe, sagte Wowereit. Die Opposition aus Grünen, Linken und Piraten wollte Wowereit zu Fall bringen. Sie macht ihn für das Desaster beim Bau des neuen Airports mitverantwortlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil