12. Januar 2013

Misstrauensantrag gescheitert - Wowereit selbstbewusst

Berlin (dpa) - Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit bleibt trotz des Desasters am geplanten Großflughafen im Amt. Der von der Opposition gestellte Misstrauensantrag scheiterte im Abgeordnetenhaus an der Mehrheit der rot-schwarzen Regierungskoalition. «Ich hatte keinen Zweifel, dass ich das Vertrauen der Mehrheit des Abgeordnetenhauses habe», sagte Wowereit. Alles andere wäre auch fatal gewesen. Die Opposition macht Wowereit für die inzwischen vierte Verschiebung des Eröffnungstermins und für die Kostenexplosion beim Bau mitverantwortlich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil