26. September 2013

Möglicherweise Leichen von zwei vermissten «Costa»-Opfern gefunden

Rom (dpa) - Die Suche nach den beiden noch vermissten Opfern des «Costa Concordia»-Unglücks vor der italienischen Mittelmeer-Insel Giglio war möglicherweise erfolgreich. Taucher hätten im Wrack des Kreuzfahrtschiffes menschliche Überreste gefunden, sagte der Chef des italienischen Zivilschutzes, Franco Gabrielli, dem TV-Sender SkyNews24. Die endgültige Identifizierung sei jedoch erst nach einem DNA-Test möglich. Bei dem Schiffsunglück im Januar 2012 waren 32 Menschen ums Leben gekommen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil