21. August 2012

Mönchengladbach nach 1:3 vor Aus in der Champions League

Mönchengladbach (dpa) - Borussia Mönchengladbach hat sein internationales Comeback nach 16 Jahren verpatzt. Das Team kann den erstmaligen Einzug in die Gruppenphase der Fußball-Champions-League fast schon abschreiben. Die Elf von Trainer Lucien Favre verlor gegen Dynamo Kiew mit 1:3 und steht vor dem entscheidenden Qualifikations-Rückspiel am kommenden Mittwoch in der Ukraine unter großem Druck. Alexander Ring sorgte für die Führung der Gastgeber. Für Dynamo waren Kapitän Taras Michalik und Andrej Jarmolenko erfolgreich; nach dem Wechsel traf Luuk de Jong ins eigene Tor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil