11. November 2014

Mogherini: EU denkt über neue Sanktionen gegen Russland nach

Berlin (dpa) - Die Europäische Union denkt wegen der anhaltenden Kämpfe im Osten der Ukraine über weitere Sanktionen gegen Russland nach. Die neue EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini kündigte an, dass die 28 Außenminister der Union kommende Woche über neue Strafmaßnahmen beraten werden. Sie fügte aber hinzu: «Sanktionen sind kein Selbstzweck, sondern ein Instrument.» Entscheidend sei es, die Ukraine zu unterstützen. Die bestehenden Sanktionen gegen Moskau zeigten Wirkung, sagt Mogherini.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil