12. Oktober 2015

Mogherini ruft Konfliktparteien in Nahost zu Besonnenheit auf

Brüssel (dpa) - Die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini hat angesichts der angespannten Lage im Nahen Osten Besonnenheit angemahnt. In Telefonaten mit dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas betonte sie die Notwendigkeit, provozierendes Handeln zu unterlassen. Es seien bereits zu viele Menschen gestorben. Mogherini rief die Konfliktparteien darin auch zu einer raschen Wiederbelebung eines «glaubwürdigen politischen Prozesses» auf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil