28. Juni 2012

Mongolen wählen neues Parlament - Hoffen auf Bergbaueinnahmen

Ulan Bator (dpa) - In der Mongolei haben Parlamentswahlen begonnen. Die Wahllokale in dem zentralasiatischen Binnenstaat öffneten am Morgen. Es wird eine hohe Beteiligung erwartet. Die Wahl gilt als Votum über den weiteren Kurs des rohstoffreichen Landes. Die 2,8 Millionen Mongolen hoffen auf eine gerechtere Verteilung der Einnahmen aus dem Bergbau. Jeder dritte Mongole lebt unterhalb der Armutsgrenze. Milliardeninvestitionen aus dem Ausland im Rohstoffsektor haben zwar die Wirtschaft stark angekurbelt, doch wachsen auch die Inflation und die Kluft zwischen Arm und Reich.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil