16. Juni 2012

Mood: UN-Beobachter setzen Mission in Syrien vorerst aus

Damaskus (dpa) - Die UN-Beobachter unterbrechen ihre Mission in Syrien. Grund dafür sei die eskalierende Gewalt im Land, erklärte der Chef der Beobachtermission UNSMIS, der norwegische General Robert Mood. In dieser hoch riskanten Situation setze UNSMIS ihre Aktivitäten aus. Die Beobachter würden vorerst keine Patrouillen mehr durchführen. Die Aussetzung der Mission werde täglich überprüft, heißt es in der Stellungnahme des Generals weiter.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil