13. April 2012

Morddrohungen gegen Ochsenknecht - Bundeswehr ermittelt

Berlin (dpa) - Die Bundeswehr geht Morddrohungen von Soldaten gegen den Schauspieler Wilson Gonzalez Ochsenknecht nach. Der 22-jährige Sohn des bekannten Darstellers Uwe Ochsenknecht soll wegen seiner Rolle in der ProSieben-Komödie «Willkommen im Krieg» auf «Facebook» von mehreren Soldaten mit dem Tod bedroht worden sein. Ein verdächtiger Fallschirmjäger wurde bereits identifiziert. Die «Bild» hatte zuvor im Internet aus einer «Facebook»-Botschaft zitiert, in der Ochsenknecht vorgeworfen wird, sich über den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan lustig zu machen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil