20. Juli 2012

Morgan Freeman spendet Obama eine Million Dollar

New York (dpa) - Hollywood-Schauspieler Morgan Freeman möchte US-Präsident Barack Obama weitere vier Jahre im Weißen Haus sehen. Deshalb spendete er eine Million Dollar für dessen Wahlkampagne. Obama habe in diesen historisch schwierigen Zeiten außerordentliche Arbeit geleistet, erklärte der Schauspieler nach einem Bericht des US-Magazins «Politico.com». Er wolle ihn gegen Kritiker in Schutz nehmen. Freeman weiß, wovon er spricht. Im Film saß er selbst schon einmal im Weißen Haus: In dem Streifen «Deep Impact» spielte er noch vor der Wahl Obamas einen schwarzen US-Präsidenten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil