17. August 2012

Moskauer Gericht verhängt zweijährige Haftstrafe für Pussy Riot

Moskau (dpa) - Keine Gnade für Pussy Riot: Nach ihrem Protest gegen Kremlchef Wladimir Putin in einer Kirche müssen drei Frauen der Skandalband Pussy Riot ins Straflager. In dem umstrittenen Prozess begründete die Richterin die Verurteilung zu je zwei Jahren Haft mit Rowdytum aus religiösem Hass. Die Bundesregierung, die EU und die USA kritisierten den Schuldspruch scharf. Außenminister Guido Westerwelle sagte dem «Tagesspiegel», das harte Urteil stehe in seinen Augen in keinem Verhältnis zur Aktion der Gruppe.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil