11. April 2012

Münzwurf gegen Podolski: Mainz erwartet harte Strafe

Mainz (dpa) - Wegen des Münzwurfs gegen Nationalspieler Lukas Podolski fordert der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes eine Stellungnahme vom FSV Mainz 05. Danach wird entschieden, ob gegen den Bundesligisten Anklage erhoben wird. Torjäger Podolski vom 1. FC Köln war beim 0:4 in Mainz am Abend von einer Münze im Gesicht getroffen worden, die von den Zuschauerrängen aus geworfenen worden war. Mainz rechnet mit einer harten Bestrafung. Manager Christian Heidel hatte sich schon in der Halbzeit bei Podolski entschuldigt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil