20. Januar 2016

Mutmaßliche Extremisten überfallen Universität in Pakistan

Islamabad (dpa) - Mutmaßliche islamistische Extremisten haben in Pakistan eine Universität nahe der Stadt Peshawar überfallen. Nach ersten Erkenntnissen drangen etwa ein halbes Dutzend Bewaffnete auf den Campus vor, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Fünf Männer einer privaten Sicherheitsfirma seien verletzt worden. Die Provinz Khyber Pakhtunkhwa ist eine Hochburg islamistischer Taliban-Kämpfer. Im Dezember 2014 hatten Islamisten in einer Schule in Peshawar 136 Kinder massakriert. Die Tat wurde zum nationalen Trauma.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil